Die E-Commerce-Branche ist zum entscheidenden Wirtschaftsfaktor geworden 

Seit Jahren gewinnt der E-Commerce-Sektor stetig und immer stärker an Relevanz und verdrängt zunehmend den Einzelhandel. Dies gilt auch für die ökonomisch starke Schweiz, welche mit gut 8,5 Millionen dennoch als überschaubar gilt. Erst kürzlich haben der Verband des Schweizer Versandhandels (VSV) und Carpathia genaue Daten veröffentlicht, welche die Bedeutung des Sektors für die Eidgenossenschaft eindrucksvoll belegen.

Aktuell geben die Verbraucher in der Schweiz jede Minute durchschnittlich 152 Bestellungen im Wert von 18.264 CHF auf. Diese Zahl basiert auf Durchschnittswerten des Handels im B2C-Geschäft, wobei es sich hierbei um konkrete Warenlieferungen handelt. Dienstleistungskäufe wie Tickets, Flüge oder Downloads sind bei dieser Summe noch nicht einmal enthalten. Von dem Betrag entfallen rund 80 Prozent auf Shops welche innerhalb des Landes eine Adresse haben, 20 Prozent gehen auf ausländische Shops die unter anderem auch von Asien aus agieren, zurück.

Trotz des Konzentrationsprozesses des E-Commerce-Sektors wickelt kein Shop bei als 10 Prozent des Bestellvolumens ab. Mit einem Umsatz von 1.807 CHF liegt der Marktanteil beim Branchenführer Digitec Galaxus knapp unterhalb der Schwelle von 10 Prozent. Die Plätze zwei und drei nehmen mit Amazon und Zalando bekannte Player ein, welche es auf 1.522 CHF bzw. 1.493 CHF Umsatz je Minute bringen.

Rechnungskauf dominiert die Zahlungsabwicklung in der Schweiz

Bei der Zahlungsabwicklung setzen die Schweizer immer noch auf den Rechnungskauf. So werden jede Minute insgesamt 117 Käufe auf Rechnung getätigt, hingegen entfallen auf die Zahlungsarten PayPal und Kreditkarte bei inländischen Shops auf 22 Transaktionen und bei ausländischen Shops 31 Transaktionen. Dies zeigt, dass die Händler in der Eidgenossenschaft ein recht hohes Vertrauen gegenüber den Konsumenten haben, da in vielen anderen Ländern immer noch der Kauf mit der Kreditkarte oder Vorkasse dominiert.

Von den 152 Bestellungen werden aktuell immer noch 107 von einem klassischen Desktop PC aufgegeben. Allerdings haben die Bestellungen vom Smartphone mit 45 schon ein erhebliches Volumen erreicht. In der Zukunft sind wir davon überzeugt, dass hier das Smartphone noch einen stärkeren Stellenwert einnimmt.

Künftig viel Dynamik im Schweizer E-Commerce fast vorprogrammiert

In den kommenden Jahren dürfte sich der Wandel im Online-Handel in der Schweiz fortsetzen. Positiv ist, dass es immer noch keinen Player gibt, der mehr als 10 Prozent des Umsatzvolumens im B2C-Sektor auf sich vereinigt. Dies garantiert einen intensiveren Wettbewerb und somit attraktive Preise für die Verbraucher. Zudem lässt die Marktstruktur den Eintritt neuer Wettbewerber zu, welche mit technologischen Innovationen auf sich aufmerksam machen.

Mit der Liechtensteiner ezzy AG wird ein regional ansässiges Unternehmen ab dem Jahr 2020 eine E-Commerce-Plattform starten, welche als besonders aussichtsreich ist. Ein entscheidender Vorteil für ezzy ist der konsequente Einsatz der Blockchain-Technologie, welche den E-Commerce-Sektor künftig noch sicherer und effizienter gestaltet.

 

Blockchain-Technologie wird klassischen Rechnungskauf verdrängen

Bei ezzy werden künftig alle Transkationen mit digitalen Währungen und klassischem Geld getätigt. Hierbei gibt es die herkömmlichen Utility-Token sowie die Stabilen Token, welche im Wert an Währungen wie den Schweizer Franken, Euro oder US-Dollar gekoppelt sein können. Mit den Token lassen sich Zahlungen je nach Fortschritt der Transaktion freigeben, so dass Händler im Gegensatz zum Rechnungskauf keine Zahlungsausfälle zu befürchten haben. Zudem können Kunden sicher sein, dass die Bezahlsumme erst mit dem vollständigen Erhalt der Ware komplett freigegeben wird. Dies erhöht die Sicherheit für Käufer und Verkäufer und lässt Zahlungsausfälle zur Vergangenheit werden.

Zudem wird der Bezahlvorgang mit digitalen Währungen erheblich beschleunigt und gegenüber anderen Bezahlvarianten erheblich günstiger.

Mit ezzy in die Blockchain und die Zukunft investieren

Trotz der atemberaubenden Entwicklung und der mittlerweile erreichten Größe wird der E-Commerce-Sektor weiterhin von einer hohen Dynamik geprägt bleiben. Insbesondere der Einsatz der Blockchain-Technologie, welche derzeit rasant  an Einfluss gewinnt, dürfte dem Sektor einen neuen Schub verleihen. Die ezzy AG bei der Verbindung von E-Commerce und Blockchain eine Vorreiterrolle übernommen und wird im kommenden Jahr mit einem neuen Online-Marktplatz eine technologische Revolution auslösen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen