Deutsche Telekom Aktie

Wir haben für dich die Deutsche Telekom Aktie von Profis analysieren lassen. Denn ezzy unterstützt dich durch Aktienanalysen von wichtigen Aktiengesellschaften aus den großen Aktienindizes beim Handeln und Investieren. Nutze also das Wissen unserer Profis, um dir bei deinen Handels- und Investitionsentscheidungen eine eigene Meinung zu bilden.

Inhaltsverzeichnis

Deutsche Telekom Aktienkurs

Die Deutsche Telekom Aktie ist Mitglied im DAX Index. Dabei bietet sie diverse Festnetz- und Breitbandtechnologien an. Zu ihren Angeboten gehören ebenso internetbasierte TV-Dienste, Kommunikationsdienste wie Cloud-Services sowie Sicherheits- und Beratungslösungen. Seit dem Zusammenschluss von T-Mobile USA und Sprint verfügt das Unternehmen zudem über ein wichtiges Standbein in den USA. Der „rosa Riese“ wurde im Jahr 1995 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bonn, Deutschland.

Handelszeiten

Reguläre Handelssitzung: 09:00 – 17:30
Verfügbarkeitszeit insgesamt: 08:00 – 22:00

Kurzbeschreibung Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom AG ist das größte Telekommunikationsunternehmen Europas. Aber auch über die Grenzen Europas hinaus zählt die Telekom zu einem der führenden Dienstleister der Telekommunikationsbranche. Die Deutsche Telekom AG geht dabei aus der Privatisierung der Deutschen Bundespost im Jahr 1995 hervor. Heute betreibt sie diverse technische Kommunikationsnetze, Informations- und Kommunikationsdienste wie Festnetz- und Mobiltelefon sowie Daten- und Internetdienste. Zudem gehören der Bund und die KfW nach wie vor mit 13,8 % bzw. 16,6 % zu den größten Aktionären. Dennoch liegt nahezu die Hälfte aller Anteile bei institutionellen Anlegern.

Vertreten in etwa 50 Ländern weltweit bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen an. Das Stammgeschäft besteht dabei aus klassischen Telefon- und Internetanschlüssen. Weltweit ist die Telekom zusammen mit ihren Tochtergesellschaften somit Dienstleister für 27 Mio. Festnetzschlüsse, 22 Mio. DSL-Anschlüsse und für 242 Mio. Mobilfunkkunden. Global beschäftigte die Deutsche Telekom AG Ende 2020 dabei rund 223 500 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 101 Mrd. Euro.

Deutsche Telekom Beitragsbild

Deutsche Telekom Aktie Fundamentale Analyse

Wettbewerbsposition und Geschäftsentwicklung der Deutsche Telekom AG

Die Deutsche Telekom AG ist 1995 aus dem früheren Staatsunternehmen Deutsche Bundespost TELEKOM entstanden. Am 18. November 1996 ist sie dann an die Börse gegangen. Mittlerweile ist der Konzern mit den Tochtergesellschaften auf insgesamt fünf Kontinenten aktiv. Er gilt dabei als der größte europäische Telekommunikationskonzern. Im Heimatmarkt Deutschland verfügt das Unternehmen zudem über eine umfangreiche Infrastruktur im Festnetz, Internet- und Mobilfunkbereich. Dabei ist Telekom unter anderem mit weiteren Marken wie congstar vertreten. Nach dem Abschluss der 5G-Auktion rüstet der Konzern zudem das eigene Mobilfunknetz auf. Demnach sollte er vom Vormarsch der IoT-Technik (Internet of Things) zunehmend profitieren.

Telekom als Marktführer

Der „rosa Riese“ ist nach eigenen Angaben ein transatlantischer Marktführer, und zwar aus folgenden Gründen: Denn in Deutschland weist das Unternehmen eine hervorragende Positionierung als integrierter Anbieter für Festnetz- und Mobilfunkdienste auf. Zudem ist der Konzern Gewinner aller bedeutenden Qualitätspreise. Der Glasfaserausbau dürfte dabei die Position in Zukunft zusätzlich festigen. In den USA hat die Deutsche Telekom mit dem Zusammenschluss von T-Mobile USA und Sprint zudem die Grundlage gelegt, um die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre auf einem erhöhtem Niveau fortzuschreiben. So ist das 5G Netz der T-Mobile USA bereits jetzt führend. Außerdem profitiert das Unternehmen von Synergieeffekten des Mergers. Insgesamt weist das Geschäftsmodell somit eine hohe Stabilität auf, und das auch in Krisenzeiten. Denn mehr als 200 Mio. Kunden, langfristige Einkaufsverträge, eine solide Finanzierung sowie die beschriebene hervorragende transatlantische Aufstellung machen dies möglich.

Stetiges Umsatzwachstum

Auf Konzernebene verzeichnet die Deutsche Telekom seit dem Jahr 2012 beim Umsatz ein stetiges Wachstum, das sich durch den Zukauf von Sprint im Jahr 2020 temporär deutlich beschleunigt hat. Klar zu erkennen ist dabei der steigende Anteil des ausländischen Geschäfts (siehe Abb. 1). Allerdings entwickelte sich die Profitabilität gemessen am EBIT insgesamt eher durchwachsen. Dies zeigt, dass die Deutsche Telekom immer noch unter einem hohen Kostendruck steht. Darüber hinaus sind mit neuen Technologien wie 5G umfangreiche Investitionen erforderlich, was wiederum tendenziell ebenfalls Abschreibungen erforderlich macht.

Telekom Umsatzentwicklung
Abb. 1) Umsatzentwicklung Inland vs. Ausland, Quelle: Deutsche Telekom AG

Insgesamt ist die Deutsche Telekom AG in zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern engagiert. Allerdings ist die Firma in vielen Märkten, wie auch in der Bundesrepublik, stark von der jeweils örtlichen zuständigen Regulierung  abhängig. Zudem führen technische Veränderungen, wie z. B. das Aufkommen von Messenger-Diensten, dazu, dass die klassische Telefonie einem zunehmenden Konkurrenzdruck ausgesetzt wird. Nachdem die Bedeutung der klassischen SMS tendenziell stark abgenommen hat, werden auch Auslandsgespräche zunehmend durch Messenger-Dienste substituiert. Dennoch halten wir die Deutsche Telekom zumindest für die kommenden Jahre gut aufgestellt.

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Deutsche Telekom Aktie Kennzahlen

Umsatz, EBIT und Nettogewinn jeweils in Mrd. EUR per Ende Dezember (Quelle marketscreener.com).

Geschäftsjahr Ende: Dezember

2021

2022

2023

Umsatz

108,8

114,4

111,5

EBIT

16,75

21,33

23,32

Nettogewinn

4,18

8,00

15,89

Anzahl Aktien (Mio.)

4.743

4.972

4.971

Gewinn Aktie

0,87

1,61

2,47

Dividenden-Check

Die Deutsche Telekom zeichnet sich durch eine attraktive Dividendenrendite aus, was sie zu einem zuverlässigen Wert für Aktionäre macht. Seit 2005 ist die Aktie des Unternehmens zudem ein fester Bestandteil des DivDAX. Dabei handelt es sich um einen Index, der die 15 DAX-Aktien mit den höchsten Dividendenrenditen umfasst. Für das Geschäftsjahr 2023 beabsichtigt der Telekommunikationskonzern zudem, die Dividende um 10 % von 0,70 auf 0,77 Euro zu steigern. Diese Erhöhung soll nach der Hauptversammlung im April 2024 an die Aktionäre ausgezahlt werden. Für in Deutschland ansässige Aktionäre ist die Ausschüttung dabei steuerfrei. Darüber hinaus hat das Management der Deutschen Telekom den Rückkauf eigener Aktien für bis zu 2 Mrd. Euro im Jahr 2024 geplant. Dies wiederum dient dem Ausgleich des Verwässerungseffekts, der durch die Kapitalerhöhung im Jahr 2021 entstand. Diese Maßnahme wurde damals zur Finanzierung des Erwerbs von T-Mobile US-Aktien von Softbank durchgeführt.

Telekom Dividendenrendite
Abb. 2) Dividende und Dividendenrendite in % seit 1995, Quelle: Deutsche Telekom AG

Zukünftige fundamentale Entwicklung der Deutsche Telekom Aktie

Für das dritte Quartal 2023 meldete die Telekom ein organisches Umsatzwachstum von 0,7 % auf 27,6 Mrd. Euro. In den ersten drei Quartalen 2023 lag das organische Umsatzwachstum somit bei 3,3 %. Das US-Geschäft (52,1 % Anteil an T-Mobile US) schneidet zudem als Führer in Sachen 5G weiterhin stark ab. Denn es übertrifft seine US-Wettbewerber deutlich, wenn man auf die Zahl neuer Telefon- und High-Speed-Internet-Kunden schaut. Die Deutsche Telekom verzeichnete jedoch nicht nur in den USA ein starkes organisches Wachstum. Auch in Europa gewinnt sie weiter Marktanteile. Der Ex-US-Umsatz stieg in Q3 dabei um 2,6 %. Insgesamt war das Q3 ein weiteres, sehr ordentliches Quartal für die Deutsche Telekom. Dabei gab es Marktanteilsgewinne und ein starkes Abonnentenwachstum in allen Bereichen, was das zukünftige Umsatzpotenzial des Unternehmens festigt.

Mittelfristig erwarten die Analysten im Konsens somit eine deutliche Verbesserung bei den Margen. Für 2024 werden angesichts dessen ein Umsatz und Nettogewinn von 114 Mrd. Euro bzw. 9,11 Mrd. Euro prognostiziert. Im Jahr 2025 sollen diese Kennzahlen dann auf 116,9 Mrd. Euro bzw. 10,08 Mrd. Euro steigen.

Analystenschätzungen im Konsens (Quelle: marketscreener.com)

Geschäftsjahr Ende: Dezember

2024

2025

Umsatz Mrd. € (e)

114,04

116,92

Nettogewinn Mrd. € (e)

9,11

10,08

Umsatzrendite (e)

7,99 %

8,62 %

KGV (e)

12,6

11,5

Dividende Aktie € (e)

0,88

0,99

Dividendenrendite (e)

3,89 %

4,35 %

Fazit und Einschätzung

Die Deutsche Telekom Aktie bietet eine attraktive und nachhaltige Dividendenausschüttung, die aufgrund der positiven Geschäftsaussichten in der Zukunft weiter steigen dürfte. Denn trotz eines erwarteten Umsatzwachstums von lediglich 1 bis 2 % pro Jahr dürfte der Gewinn aufgrund von Kostenreduzierungen dennoch weiter anziehen. Mittel- bis langfristig verfügt die Deutsche Telekom somit über weiteres Wachstumspotenzial in den USA und in Europa in den Bereichen 5G, Breitband sowie im B2B-Geschäft.

Abb. 3) Wachstumsfelder in den USA und Europa, Quelle: Deutsche Telekom AG

Natürlich sind auch bei der Telekom fundamentale Risiken wie regulatorische Eingriffe von staatlicher Seite nicht vollständig auszuschließen. Dennoch ist das Geschäftsmodell relativ wenig konjunkturabhängig. Konservative Anleger, die eine defensive Aktie suchen, können daher bei Kursrückschlägen einsteigen.

Deutsche Telekom in EUR
Abb. 4) Deutsche Telekom in EUR, Quelle: TradingView

Optionen auf Deutsche Telekom handeln

Beispiel mit echten Zahlen für eine Short Put Option auf die Deutsche Telekom Aktie

Die Deutsche Telekom Aktie steht bei Verfassen dieses Artikels bei 22,75 €. Beim Verkauf einer Put-Option (Short Put) mit dem Ausübungspreis bei 21 € und zwei Monaten Laufzeit bekommen wir 17 € Optionsprämie direkt ins Depot gebucht. Liegt der Aktienkurs am Ende der Laufzeit unter 21 €, dann kaufen wir 100 Stück Deutsche Telekom Aktien zum Preis von 20,83 € pro Stück. Die Optionsprämie dürfen wir dabei behalten. Liegt der Aktienkurs am Ende der Laufzeit über 21 €, dann müssen wir die Aktien nicht kaufen. Die Optionsprämie dürfen wir dennoch behalten. Egal, wie es ausgeht: Durch die Optionsprämie konnten wir eine Rendite von 0,81 % erwirtschaften.

Vorhandene Börsen für den Handel auf Deutsche Telekom Aktienoptionen: EUREX, FTA

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Teile diesen Beitrag bitte, wenn er dir gefallen hat: 

Deutsche Telekom Aktie
  • Tickersymbol: DTE
  • Land: Deutschland
  • Währung: Euro
  • Index: DAX
  • Optionen verfügbar: Ja
Von uns für dich: Die Strategie, die uns stabile Einkünfte an der Börse sichert

Inhaltsverzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen