Partners Group Aktie

Wir haben für dich die Partners Group Aktie von Profis analysieren lassen. ezzy unterstützt dich durch Aktienanalysen von wichtigen Aktiengesellschaften aus den großen Aktienindizes beim Handeln und Investieren. Nutze das Wissen unserer Profis, um dir bei deinen Handels- und Investitionsentscheidungen eine eigene Meinung zu bilden.

Inhaltsverzeichnis

Partners Group Aktienkurs

Handelszeiten

Reguläre Handelssitzung: 09:00 – 17:30
Verfügbarkeitszeit insgesamt: 08:00 – 22:00

Kurzbeschreibung der Partners Group Holding AG

Die 1996 gegründete Partners Group Holding AG ist eine sowohl im schweizerischen Baar als auch im nordamerikanischen Denver und in Singapur ansässige Private Equity Gesellschaft. Das Geschäftsmodell basiert dabei auf dem Erwirtschaften einer Rendite anhand der Beteiligung an außerbörslich gehandelten Investitionsgütern und der damit zusammenhängenden Vergütung, die aus Management und Performance Fees besteht. Die Anlageklassen umfassen bspw. die Bereiche Private Equity, Private Infrastructure, Private Real Estate und Private Debt.

Durch das gezielte Ausnutzen von Wachstumstrends in verschiedenen Märkten, was die Partners Group selbst als „transformiertes Investieren“ bezeichnet, sowie durch ihr auf Einzelkunden abgestimmtes Portfoliomanagement bedient das Unternehmen eine Vielzahl von institutionellen sowie privaten Kunden. Beispielsweise können neben vermögenden Anlegern auch Staatsfonds, Familienfirmen oder private Pensionskassen ihr Kapital über die Partners Group investieren.

Partners Group Aktie Fundamentale Analyse

Wettbewerbsposition und Geschäftsentwicklung der PGHN Aktie

Mit zuletzt 142 Mrd. US-Dollar zählt die Partners Group zu dem Kreis der größten weltweiten Privatmarktinvestoren. Die Großinvestorengruppe beschäftigt dabei weltweit rund 1800 Mitarbeiter an 20 unterschiedlichen Niederlassungen. Das im Swiss Market Index gelistete und an der Schweizer Börse unter der ISIN CH0024608827 gehandelte Unternehmen generierte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von rund 1,87 Mrd. Schweizer Franken.

Traditionell waren Investitionen aus dem Bereich Private Equity dabei mit Abstand der größte Posten. Aktuell ist der Anteil allerdings auf unter 50 % gesunken. Die Bereiche Private Infrastructure und Private Real Estate haben das traditionelle Stammgeschäft bei der Partners Group somit überholt. Das Unternehmen sucht also u. a. nach interessanten Unternehmen, die Synergieeffekte bieten. Infolge versucht es, diese durch Zusammenschlüsse und Zukäufe weiterzuentwickeln. Die Beteiligung am Uhrenhersteller Breitling im Herbst 2021 bspw. ist ein prominentes Beispiel hierfür. Solche Unternehmensbeteiligungen werden in Fonds oder Mandate gepackt und für Investoren für einen bestimmten Zeitraum zugänglich gemacht, bevor diese geschlossen werden. Innerhalb eines Zeitraums von fünf bis zehn Jahren wird dann angestrebt, den Wert der Beteiligungen zu erhöhen. Anschließend werden sie veräußert. Dabei kommt auch ein Exit mittels eines Börsengangs infrage.

Hoher Anteil wiederkehrender Einnahmen

Wie es sich für einen Asset Manager gehört, spülen die vereinnahmten Management Fees den Löwenanteil in die Kasse. Denn mit einem Anteil von über 80 % stellen diese wiederkehrenden (und mit Verzögerung zu den verwalteten Assets wachsenden) Einnahmen eine relativ stabile Größe dar. Hinzu kommen Performance Fees, die nur bei Erreichen bestimmter Renditeziele anfallen. Aufgrund der positiven Entwicklung der verwalteten Gelder (Assets under Management, AuM) profitiert der Konzern seit über 15 Jahren von einer immer größeren Ertragsbasis. Per Mitte 2023 lagen die AuM schließlich bei stolzen 142 Mrd. US-Dollar. Das entspricht somit einem zweistelligen Wachstum pro Jahr seit 2017. Die Umsatzrendite wiederum konnte über die vergangenen Jahre konstant zwischen 60 und 65 % gehalten werden. Das ist somit ein mehr als eindrucksvoller Beweis für Margenstärke. Der Nettogewinn betrug im Geschäftsjahr 2022 schließlich 1,01 Mrd. Schweizer Franken.

Abb. 1) Assets under Management in Mrd. USD, Quelle: Partners Group

Partners Group Holding AG Kennzahlen

Umsatz, EBIT und Nettogewinn jeweils in Mrd. CHF (Quelle: marketscreener.com)

Jahr

2020

2021

2022

Umsatz

1,41

2,63

1,87

EBIT

0,88

1,65

1,13

Nettogewinn

0,81

1,46

1,01

Anzahl Aktien (in Mrd.)

26,2

26,3

26,1

Gewinn Aktie

30,4

55,1

39,1

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Zukünftige fundamentale Entwicklung der Partners Group Holding AG

Die Partners Group ist insgesamt gut positioniert, um vom anhaltenden Trend zu sogenannten Alternative Investments zu profitieren. Gerade institutionelle Anleger suchen schließlich nach Möglichkeiten, fernab der öffentlichen Kapitalmärkte attraktive Renditen zu generieren, die zugleich bestehende Portfolien aufgrund der niedrigen Korrelation stabiler machen. Das Unternehmen weist dabei dank geschlossener Fonds mit langwierigen Lock-ups und langfristigen Mandaten einen soliden Strom aus Verwaltungsgebühren auf.

Dividendenentwicklung

Mit einer Dividendenrendite von fast 4 % (Stand Mitte September 2023) verzeichnet die Partners Group Aktie zudem ein attraktives Ausschüttungsniveau. Ein Blick auf die Entwicklung der Dividende seit dem Börsengang zeigt zudem, dass die Ausschüttung parallel zu den steigenden Assets under Management erhöht wurde: Denn lag diese im Jahr 2006 noch bei 2,65 Schweizer Franken pro Aktie, so lag sie für das Geschäftsjahr 2022 bereits bei 37 Schweizer Franken. Die Aktie selbst lieferte seit dem Börsengang zudem eine signifikante Outperformance gegenüber dem Schweizer Leitindex SMI aufs Parkett.

Blick auf das laufende Geschäftsjahr und darüber hinaus

Analysten trauen den Investmentprofis für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatzanstieg von 15 % zu. Auch für die darauffolgenden Jahren sollen die Umsätze zweistellig zulegen können. Mit der anhaltend hohen Marge ist zudem ein Anstieg des Nettogewinns auf 1,25 Mrd. Schweizer Franken (2024) und 1,39 Mrd. Schweizer Franken (2025) Konsens. Sollte es zu Verwerfungen an den globalen Kapitalmärkten kommen, dürfte der Kurs der Partners Group Aktie allerdings kräftig leiden, wenn man die Vergangenheit als grobe Richtschnur nimmt.

Partners Group

Analystenschätzungen in CHF im Konsens (Quelle: marketscreener.com)

Umsatz Mrd. (e)

2,17

2,48

2,74

Nettogewinn Mio. (e)

1,12

1,25

1,39

Umsatzrendite (e)

60,2 %

61,6 %

62,6 %

KGV (e)

23,6

20,4

18,4

Dividende Aktie (e)

39,3

42,4

46,1

Dividendenrendite (e)

3,9% 

4,2 %

4,5 %

Fazit und Einschätzung

Die Partners Group verfügt über eine globale Präsenz auf dem Privatmarkt und kann sich somit über ihre lokale Expertise Vorteile gegenüber anderen Private Equity Konzernen verschaffen. Außerdem besitzt die Firma, deren Anteile zum großen Teil von den Eigentümern und Mitarbeitern gehalten werden, ein hochprofitables und zukunftsträchtiges Geschäftsmodell. Die Partners Group Aktie hat in den letzten Quartalen zudem eine solide Bodenformation ausgebildet. Sie bietet wachstumsorientierten Anlegern, die eine erhöhte Volatilität in Kauf nehmen, daher attraktive Einstiegschancen.

Partners Group in CHF
Abb. 2) Partners Group in CHF, Quelle: TradingView

Optionen auf Partners Group handeln

Beispiel mit echten Zahlen für eine Short Put Option auf die PGHN Aktie

Die Partners Group Aktie steht bei Verfassen dieses Artikels bei 1020 CHF. Beim Verkauf einer Put-Option (Short Put) mit dem Ausübungspreis bei 940 CHF und fünf Wochen Laufzeit bekommen wir 100 CHF Optionsprämie direkt ins Depot gebucht. Liegt der Aktienkurs am Ende der Laufzeit unter 940 CHF, dann kaufen wir zehn Stück Partners Group Aktien zum Preis von 940 CHF pro Stück. Die Optionsprämie dürfen wir dabei behalten. Liegt der Aktienkurs am Ende der Laufzeit über 840 CHF, dann müssen wir die Aktien nicht kaufen. Die Optionsprämie dürfen wir dennoch behalten. Egal wie es ausgeht: Durch die Optionsprämie konnten wir eine Rendite von 1,06 % erwirtschaften.

Vorhandene Börsen für den Handel auf Partners Group Aktienoptionen: EUREX

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Teile diesen Beitrag bitte, wenn er dir gefallen hat: 

Partners Group Aktie
  • Tickersymbol: PGHN
  • Land: Schweiz
  • Währung: Schweizer Franken
  • Index: SMI
  • Optionen verfügbar: Ja
Von uns für dich: Die Strategie, die uns stabile Einkünfte an der Börse sichert

Inhaltsverzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen