Symrise Aktie

Wir haben für dich die Symrise Aktie von Profis analysieren lassen. Denn ezzy unterstützt dich durch Aktienanalysen von wichtigen Aktiengesellschaften aus den großen Aktienindizes beim Handeln und Investieren. Nutze somit das Wissen unserer Profis, um dir bei deinen Handels- und Investitionsentscheidungen eine eigene Meinung zu bilden.

Inhaltsverzeichnis

Symrise Aktienkurs

Handelszeiten

Reguläre Handelssitzung: 09:00 – 17:30
Verfügbarkeitszeit insgesamt: 08:00 – 22:00

Kurzbeschreibung der Symrise Aktie

Die Symrise AG ist in Holzminden ansässig. Dabei zählt sie zu den weltweit führenden Herstellern von Duft- und Geschmacksstoffen. Eingesetzt werden die Produkte der Niedersachsen angesichts dessen nicht nur in Parfums. Auch in weiten Teilen der Kosmetik- und Lebensmittelindustrie spielen die Produkte eine Rolle. Sie setzen die Stoffe von Symrise z. B. zur Absatzförderung bei den Endverbrauchern ein. Zu den prominentesten Kunden der Norddeutschen zählen globale Player wie bspw. Beiersdorf, Coca-Cola, Henkel, Nestlé, PepsiCo, Procter & Gamble sowie Unilever. Wettbewerber wie Givaudan und International Flavors Fragances sind – gemessen an der Marktkapitalisierung – zwar deutlich größer als Symrise. Dennoch gelang es dem Unternehmen, in den vergangenen Jahrzehnten eine überaus starke Wettbewerbsposition aufzubauen. Diese wiederum macht schließlich die Erzielung von ansprechenden Nettoumsatzrenditen möglich. Im DAX ist die Symrise Aktie zudem seit September 2021 gelistet. Die Listung erfolgte, nachdem das führende deutsche Kursbarometer von 30 auf 40 Titel erweitert wurde.

Symrise - Beitragsbild

Symrise Aktie Fundamentale Analyse

Wettbewerbsposition und Geschäftsentwicklung von Symrise

Die operativen Ursprünge der Symrise AG gehen auf das Jahr 1874 zurück. Denn damals wurde in Holzminden die Haarmann’s Vanillinfabrik errichtet. Im Jahr 1901 wurde die Firma dann in eine GmbH umgewandelt. Symrise konnte daraufhin bis 1953 trotz zweier Weltkriege insgesamt deutlich expandieren. Nachdem die Bayer AG 1953 bei Symrise eingestiegen war, beschleunigte sich der Aufstieg des Unternehmens. Die Niedersachsen stellten sich in den kommenden Jahren schließlich immer internationaler auf. In seiner jetzigen Form entstand der Konzern allerdings erst im Jahr 2003. Die Entstehung geht dabei auf die Fusionierung der Firma Haarmann & Reimer mit der Gesellschaft Dragoco zu Symrise zurück.

An der Börse ist die Symrise Aktie seit dem 11. Dezember 2006 gelistet. Der Aufstieg in den MDAX gelang daraufhin bereits im März 2007. Operativ entwickelte sich die Symrise AG seit dem IPO ebenfalls überaus gut. Denn im Geschäftsjahr 2006 waren zwar lediglich Erlöse in Höhe von 1,23 Mrd. Euro erzielt worden. Die Umsätze konnten bis zum Jahr 2022 allerdings auf insgesamt 4,62 Mrd. Euro ausgebaut werden. Gleichzeitig konnte Symrise auch bei der Profitabilität deutlich zulegen. Der Nettogewinn von -0,09 Mrd. Euro stieg dabei auf einen positiven Wert von 0,31 Mrd. Euro an.

Starke Marktpositionierung

Insgesamt wurde dieser Erfolg möglich, da Symrise mit aktuell rund 12 000 Mitarbeitern und mehr als 30 000 Produkten in verschiedenen Märkten über eine starke Wettbewerbsposition verfügt. Denn das Unternehmen ist Marktführer in einer Reihe von Segmenten, von Baby- und Tiernahrung bis hin zu Duftinhaltsstoffen, Menthol und Mundpflege. Der Gesamtanteil am rund 39 Mrd. Euro großen Weltmarkt (Stand 2022) beträgt angesichts dessen 12 %. Somit zählt Symrise zu den vier größten Playern weltweit. Genau diese starke Ausgangsposition ermöglichte es dem Unternehmen auch, die Margen trotz eines global starken Konkurrenzkampfes auf einem überaus hohen Niveau zu halten. 

Die Geschäftstätigkeit ist seit April 2021 in zwei eigenständig agierende und zugleich vernetzte Segmente unterteilt. Einerseits gibt es den Bereich Taste, Nutrition & Health, der etwa 60 % des Umsatzes liefert. Er vereint dabei unterschiedlichste Ernährungszutaten für die Herstellung von Lebensmitteln, Tier- und Fischfutter. Andererseits gibt es noch den Bereich Scent & Care, der das Geschäft mit Duftstoffen und Aromen repräsentiert. Geografisch betrachtet steuert die EMEA-Region dabei rund 32 % der Erlöse bei. Währenddessen werden in den USA 27 %, in Asien bzw. im Pazifikraum 21 % und in Lateinamerika 13 % erwirtschaftet.

Geschäftsfelder der Symrise AG
Abb. 1) Geschäftsfelder der Symrise AG, Quelle: Symrise Unternehmensportfolio

Kontinuierlicher Aufwärtstrend seit dem IPO

An der Börse wurde die positive Entwicklung der Symrise AG seit dem IPO überaus geschätzt. Demnach befindet sich die Aktie Symrise bereits seit dem Jahr 2009 in einem nahezu kontinuierlichen Aufwärtstrend. Denn war das Papier damals zeitweise noch deutlich unterhalb der Marke von 10 Euro gehandelt worden, so bewegte sich die Notierung im Mai 2023 im dreistelligen Bereich. Insgesamt schätzen die Investoren angesichts dessen, dass Symrise über ein vergleichsweise defensives Geschäftsmodell verfügt. Denn die entsprechenden Duftstoffe, die überwiegend in der Konsumgüterindustrie eingesetzt werden, verfügen auch in konjunkturell schwierigen Zeiten über eine robuste Nachfrage.

Symrise Aktie Kennzahlen

Umsatz, EBIT und Nettogewinn jeweils in Mrd. EUR (Quelle: marketscreener.com).

Jahr

2021

2022

2023e

Umsatz

3,83

4,62

4,74

EBIT

0,59

0,63

0,61

Nettogewinn

0,38

0,28

0,37

Anzahl Aktien (Mio.)

147

140

140

Gewinn Aktie

2,70

2,00

2,59

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Zukünftige fundamentale Entwicklung der Symrise Aktie

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2023 steigerte Symrise seinen Umsatz organisch um 7,4 % auf 3,61 Mrd. Euro. Das Unternehmen hat zudem seine langfristigen Ziele fortgeschrieben. Denn es plant, bis 2028 den Konzernumsatz auf 7,5 bis 8,0 Mrd. Euro zu steigern. Dieser wird dabei getragen von einem jährlichen organischen Wachstum von 5 bis 7 % p. a. sowie zielgerichteten Akquisitionen. Die Profitabilität soll sich schließlich in einem Zielkorridor von 20 bis 23 % (EBITDA-Marge) bewegen.

Für die Folgejahre gehen Analysten zudem davon aus, dass Symrise seinen Umsatz um jährlich etwa 6 % ausbauen kann. Währenddessen dürfte der Gewinn sogar überproportional wachsen. Der Expansionspfad sollte in Bezug auf die Symrise Aktie mittelfristig zwar deutlich langsamer ausfallen als bei vielen Technologiefirmen. Allerdings kann die Firma viele Anleger mit einem vergleichsweise krisensicheren Geschäftsmodell überzeugen. Dementsprechend trauen wir den Norddeutschen auch langfristig zu, beim Umsatz- und Nettogewinn – wenn auch in überschaubaren Schritten – kontinuierlich zuzulegen. Das wiederum verleiht einem Investment in die Symrise Aktie somit eine vergleichsweise hohe Sicherheit.

Analystenschätzungen im Konsens (Quelle: marketscreener.com)

Geschäftsjahr Ende: September

2024

2025

 

Umsatz Mrd. € (e)

4,94

5,24

 

Nettogewinn Mrd. € (e)

0,46

0,53

 

Umsatzrendite (e)

14,4 %

15,3 %

 

KGV (e)

26,9

26

 

Dividende Aktie € (e)

1,24

1,36

 

Dividendenrendite (e)

1,29 %

1,42 %

 

Fazit und Einschätzung zur Symrise Aktie

Symrise gehört also zu den Top 4 weltweit, wenn es um Aromen und Duftstoffe geht. Somit ist das Unternehmen bestens positioniert in einem attraktiven Markt, der auf defensive Endkonsumentenmärkte ausgerichtet ist. Die hohen Margen dürfte das Unternehmen dank der starken Stellung und der hohen Innovationskraft dabei auch in Zukunft verteidigen können. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein umfangreiches Portfolio. Dieses geht dabei weit über das traditionelle Geschäft mit Aromen und Duftstoffen hinaus. Auch geografisch ist Symrise breit diversifiziert. Des Weiteren ist die Bewertung der Symrise Aktie zuletzt wieder deutlich gesunken. Das heißt, dass langfristig orientierte Anleger Positionen auf- bzw. ausbauen können.

Symrise in EUR
Abb. 2) Aktie Symrise Kurs (in EUR), Quelle: Aktie Symrise TradingView

Optionen auf Symrise handeln

Beispiel mit echten Zahlen für eine Short Put Option auf die Symrise Aktie

Die Symrise Aktie steht bei Verfassen dieses Artikels bei 96 €. Durch den Verkauf einer Put-Option (Short Put) mit einem Ausübungspreis von 90 € und 44 Tagen Laufzeit erhalten wir eine Optionsprämie von 125 €. Bei einem Aktienkurs unter 90 € kaufen wir 100 Stück Symrise Aktien zum Preis von 90 € pro Stück. Die Optionsprämie behalten wir dabei. Liegt der Aktienkurs über 90 €, dann müssen wir die Aktien nicht kaufen. Wir behalten allerdings die Optionsprämie. Mit dieser Strategie erzielen wir unabhängig vom Ergebnis eine Rendite von 1,38 %.

Vorhandene Börsen für den Handel auf Symrise Aktienoptionen: EUREX

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Teile diesen Beitrag bitte, wenn er dir gefallen hat: 

Symrise Aktie
  • Tickersymbol: SY1
  • Land: Deutschland
  • Währung: Euro
  • Index: DAX
  • Optionen verfügbar: Ja
Von uns für dich: Die Strategie, die uns stabile Einkünfte an der Börse sichert

Inhaltsverzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen