DESHALB gewinnen Stillhalter an der Börse!

Inhaltsverzeichnis

Warum verkaufen wir als Stillhalter denn Put-Optionen, wenn man doch Aktien kaufen kann? Mit der Aktie hätte man doch unbeschränktes Gewinnpotential, während man beim Verkauf von Optionen ja nur die Prämie bekommt? Heute wollen wir ein bisschen die Mathematik dahinter anschauen: Das Zusammenspiel aus der Trefferquote und dem Chancen-Risiko-Verhältnis. Der Blogbeitrag fasst die wichtigsten Punkte aus unserem Video zusammen. 

Was ist ein Stillhalter?

 Ein Stillhalter ist vereinfacht gesagt jene Person, die eine Option verkauft und vom Zeitwertverfall profitiert. Der Stillhalter macht also Gewinn, wenn er auf das Laufzeitende seiner Position wartet, er hält also einfach still. Im Vergleich dazu verliert die Gegenpartei laufend Geld, je länger gewartet wird. Ein Stillhalter wartet darauf, dass der Basiswert sich in eine Richtung bewegt oder auf einem Niveau verbleibt, die es dem Käufer der Option unattraktiv macht, sein Recht auszuüben, sodass der Stillhalter die Prämie als Gewinn behalten kann.

CRV und Trefferquote beim Aktienkauf

Am langfristigen Tesla ( zu interessante Aktien 2024) Weekly Chart sieht man, dass die Aktie sich hier seit dem Hoch in den letzten Monaten und Quartalen fast halbiert hat. Man könnte jetzt auf die Idee kommen zu sagen: „Okay ich glaube die Aktie erholt sich jetzt wieder.“

Tesla Weekyl Chart

Man könnte die Aktie direkt kaufen und hätte damit eine 1:1 Investment. Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt hier bei 1. Wenn die Aktie um 20 % steigt bin ich mit 20% Gewinn dabei wenn Sie 20% fällt, dann muss ich in den sauren Apfel beißen und habe 20 % Verlust.  Die Trefferquote liegt hier bei 50%. Bei diesen Zahlen resultiert nach 100 simulierten Trades ein leichter Verlust. 

CRV und Trefferquote von Stillhaltern

Sieht man sich die Optionskette für Tesla mit 30 Tagen Laufzeit bei Estably an gibt es beim 155 Ausübungspreis gerundet 3 Dollar Prämie.

Optionskette

Wenn wir einen typischen Put Verkauf als Stillhalter simulieren haben wir eine Trefferquote von 85% und ein Chance-Risiko-Verhältnis von 0,33. Wir haben eine hohe Trefferquote, nehmen aber immer nur eine kleine Prämie ein. Wenn wir hier 100 Trades simulieren landen wir bei 16% Rendite. Mehr dazu im Video. 

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Teile diesen Beitrag bitte, wenn er dir gefallen hat: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Von uns für dich: Die Strategie, die uns stabile Einkünfte an der Börse sichert

Inhaltsverzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen