Optionen und die Griechen

Inhaltsverzeichnis

Grundlagen zum Thema Optionsgriechen

Optionen und Griechen? Was hat es damit auf sich? Wie in den Grundlagen beschrieben, spielt der Optionspreis und dessen Entwicklung beim Optionshandel eine sehr große Rolle. Denn für den Käufer handelt es sich um den Preis, den er für eine Absicherung zahlen muss. Für den Verkäufer ist es die Prämie, die er umgekehrt für das Garantieren der Absicherung erhält. Und für andere Optionshändler ist der Optionspreis das Instrument, um Trading-Gewinne zu erzielen.

Dabei gibt es zahlreiche Faktoren, die einen Einfluss auf den Optionspreis haben, wie z. B. die Optionslaufzeit oder die Schwankungen des Basiswerts. Eine große Stärke des Optionshandels ist, dass diese Einflussgrößen sehr transparent in Zahlen ausgedrückt werden können. Es ist daher nicht erforderlich, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen, denn der Markt generiert die nötigen Daten auf Basis aktueller Daten und mathematischer Modelle kontinuierlich und einfach ablesbar. Das heißt, jede wichtige Einflussgröße auf den Preis einer Option wird in einer variablen Kennzahl ausgedrückt. Diese Variablen stammen aus dem griechischen Alphabet und werden daher schlicht als „Griechen“ bezeichnet. 

Die Griechen beschreiben, wie stark sich der Preis einer Option verändern wird, wenn sich eine bestimmte Einflussgröße verändert. Dementsprechend gehören sie zu den wichtigsten Risikomanagement-Kennzahlen im Optionshandel.

Die vier wichtigsten Griechen im Überblick

Die folgenden vier Griechen spielen in der Handelspraxis die größte Rolle:

Oftmals gelten die Optionsgriechen als komplex. Dabei bieten sie durch ihre Transparenz und marktaktuelle Berechnung große Vorteile beim Handeln mit Optionen. Zudem sind sie mit etwas Übung und Handelserfahrung leicht zu verstehen.

Im Folgenden werden wir uns jeden Griechen mit einfachen Praxisbeispielen genauer ansehen.

Möchtest du auch in Abschwung-Phasen Geld verdienen?
Wie schön wäre es, wenn man als Anleger auch regelmäßige Einnahmen auf das eigene Kapital generieren könnte, und zwar unabhängig vom Auf und Ab an den Märkten? Die gute Nachricht: Wir alle können eine "Ein-Mann-Versicherung" starten. Wir zeigen dir, wie das Ganze funktioniert und warum der Verkauf von Put-Optionen eine hervorragende Einkommensstrategie darstellt.

Teile diesen Beitrag bitte, wenn er dir gefallen hat: 

Von uns für dich: Die Strategie, die uns stabile Einkünfte an der Börse sichert

Inhaltsverzeichnis

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen